Automatisierte Probennahme vom Bioreaktor zum Vi-CELL BLU Zellvitalitätsanalysator



Der Bedarf an automatischer Probenahme und Probenverdünnung aus Bioreaktoren ergibt sich aus mehreren Faktoren. Unter anderem die erhöhte Nachfrage nach Hochdurchsatz-Bioprozessentwicklung und die Zunahme von Herstellungsprozessen mit hochdichten Zellkulturen. 

Daher geht der Trend in der Branche zu automatisierten Probenahme- und Probenvorbereitungs-strategien, um Analytik und Produktion enger zu verketten, Lücken in der Echtzeit-Prozess-überwachung zu schließen und schneller Erkenntnisse über den Bioprozess zu erlangen.

Damit die automatisierte Bioreaktor-Probenahme und Zellanalyse zu einem effektiven Werkzeug wird, muss sie folgende Anforderungen erfüllen:

  1. Schnelle und korrekte Zellanalyse, die mindestens so gut – oder besser – funktioniert wie die manuelle Offline-Analysemethode
  2. Verringerung der durch manuelle Probenahme und Bedienfehler verursachten analytischen Variabilität und Probenkontamination
  3. Basis für eine maßstabsunabhängige Strategie, die den Einsatz derselben analytischen Instrumente vom Labor bis zur Produktion erlaubt
  4. Möglichkeit zur Integration von Analysatoren anderer Hersteller, z. B. Biochemie-Analysatoren und HPLC-Systemen, um eine umfassende PAT-Plattform zu realisieren
  5. Nahtlose Integration der vom Analysator erzeugten Echtzeitdaten in das Überwachungs-, Steuerungs- und Datenerfassungs- (SCADA-) oder Bioprozessmanagement-System
     

Eine Lösung zur automatischen Probennahme und Probenanalyse aus Bioreaktoren

Durch die Kombination des automatischen Seg-Flow S3 Probenahmesystems mit dem Vi-CELL BLU Zellvitalitätsanalysator entfallen fehleranfällige manuelle Schritte und gleichzeitig werden Probenläufe für bis zu acht Bioreaktoren möglich – GMP-konform mit elektronischer Daten¬verwaltung und Rund-um-die-Uhr-Kontrolle der vitalen Zelldichte. Dabei ist das System vollständig mit automatisierten wie auch manuellen Proben kompatibel.

Das Seg-Flow S3 ist die neueste Generation von automatisierten Probenahmesystemen von Flownamics. Es ermöglicht eine schnelle und korrekte Probenahme aus Bioreaktoren oder Prozessströmen und kann, bei Kombination mit einem Sample-Mod S3, auch Inline-Verdünnungen (bis Verdünnungsverhältnis 1:10) und Proben in bis zu vier  Zellvitalitätsanalysatoren gleichzeitig überführen.

Bei Kombination mit dem Vi-CELL BLU Zellvitalitätsanalysator, erhalten Sie eine automatisierte, reproduzierbare und schnelle Zellanalyseplattform für die Echtzeitcharakterisierung von Zellkulturen in Bioprozessen.

vi-cell blu flownamics integration

Wie funktioniert die Integration?

Der Vi-CELL BLU Zellvitalitätsanalysator bildet bei Kopplung mit dem Seg-Flow S3 system eine automatisierte Online-Analytiklösung für eine verbesserte Überwachung von Bioprozesskulturen.

Das Seg-Flow S3 system, , das mit Behältern von nahezu jeder Art und jedem Maßstab verbunden werden kann, zieht Proben aus bis zu acht Bioreaktoren und überführt die einzelnen Proben in den Vi-CELL BLU Zellvitalitätsanalysator. Nach Abschluss der Zellanalyse erfasst das Seg-Flow System die Daten aus dem Vi-CELL BLU Zellvitalitätsanalysator und verarbeitet sie, sodass die Bioprozesskulturen in Echtzeit überwacht werden können.

 

 

Das Seg-Flow S3 zieht kontinuierlich und/oder zeitgesteuert Proben aus einem Bioreaktor, führt bei Bedarf eine Inline-Verdünnung aus und überführt die Proben in den Vi-CELL BLU Zellvitalitätsanalysator. Der Vi-CELL BLU liefert die Analysedaten über eine API an das Seg-Flow S3, das die Daten an das SCADA-System weitersendet. Alle Schläuche und Probenreservoirs werden vollständig gereinigt, um konsistente und korrekte Messungen bei der nächsten Probe sicherzustellen.

Weitere Informationen über Flownamics und das automatisierte Seg-Flow S3 Probenahmesystem finden Sie unter https://flownamics.com/product/automated-sampling-system/.

 




Fordern Sie weitere Informationen über Vi-CELL BLU an.