Gallios 10/3 Durchflusszytometer

10-Farb-Analyzer für schnelle und sichere Messung von Einzelzellsuspensionen in der Forschung und Entwicklung

Mit dem Gallios 10/3 Durchflusszytometer wurde konsequent der Weg in die Multi-Laser- und Multi-Color-Technologie realisiert. Mit bis zu 3 Lasern und 10 Photo Multiplier Tubes, den hohen Flussgeschwindigkeiten und der aussergewöhnlichen Sensitivität setzt dieses Bench-Top-Durchflusszytometer neue Maßstäbe.

25.000 Ereignisse pro Sekunde sowie hohe Flexibilität bei der Auswahl der Farbstoffe durch Multi-Laser-Anregung ohne verlustreiche Glasfaserkopplung machen dieses System zum leistungsstärksten System in seiner Klasse. Durch die Trennung des Seitwärtsstreulichts von der Fluoreszenzachse ergeben sich ungeahnte Möglichkeiten der Sensitivitätsverbesserung. Durch die Kombinationen verschiedener Forwardscatter-Winkel ist der Gallios in der Lage selbst extrem kleine Partikel (0,4 und 0,5 µm) voneinander mittels Scatter zu unterscheiden. Das 20-Bit Datenformat (über 1 Million Kanäle) erlaubt eine nachträgliche Kompensation der Messdaten und die Darstellung von 6 Log-Dekaden.

Mit dem Standard-Proben-Karussell können bis zu 32 Proben vollautomatisch abgearbeitet werden, wobei jedes Messröhrchen direkt vor der Messung mittels eingebautem Vortex aufgemischt wird und ein Barcode gelesen werden kann. Der Gallios 10/3 ist ein modular aufgebautes Durchflusszytometer und ist in 3 Varianten erhältlich: 3 Laser/10 Farben, 2 Laser/8 Farben und 2 Laser/6 Farben.

Eigenschaften

Laser und Farben:

  • 3 Laser: 405 nm, 40 mW; 488 nm, 22 mW; 638 nm, 25 mW
  • 10 Farben
  • 450 nm, 550 nm
  • 525 nm, 575 nm, 620 nm, 675/695 nm, 755 nm
  • 660 nm, 725 nm, 755 nm

Die hohe Flexibilität bei der Auswahl der Farbstoffe ermöglicht die Erstellung komplexer aber auch gleichzeitig sehr robuster Panels und Antikörperkombinationen. So können auch kompensationsfreie Antikörperkombinationen zum Einsatz kommen.

Geschwindigkeit und Probenzufuhr:

  • 25000 Ereignisse pro Sekunde
  • 20-Bit-Datenformat
  • 6 Log-Dekaden
  • Automatische Probenzufuhr per Karussell
  • Integrierter VortexBarcode Reader

Schnelles, sicheres und vollautomatisches Abarbeiten der Messprobe bedeutet weniger Hands-on-time und mehr Sicherheit. „A real walk away system“. Die 20-Bit-Technologie eröffnet dem Anwender völlig neue Darstellungsmöglichkeiten in der Auswertung

Nutzerfreundliche Software

  • Kaluza Analysis Software
  • Radial-Menü
  • Radar Plot (Pattern Recognition)
  • Tree Plot (Quanatitative Overview)

Die Kaluza Analysis Software bietet neue Möglichkeiten in der Reanalyse von Listmode-Daten. Ihre unvergleichliche Schnelligkeit ermöglicht Analysen in Echtzeit. Weiterhin sind erstmals Konzepte zur Darstellung von komplexen Expressionsmustern (Pattern Recognition) implementiert. Damit ist sie die perfekte Software für die Interpretation von Daten in Forschung und Entwicklung.

Auswahl von typischen Applikationen

  • 7-Farb-Immunstatus (1 Röhrchen)
  • 6-Farb-Messungen (kompensationsfrei)
  • Treg Panel 10 Farben
  • CellCycle mit DAPI oder Hoechst
  • Microvesicles/Platelets, Apoptose, Reporter-Proteine Hefen, Bakterien, Algen, Intrazelluläre Färbungen und Bead Array.

Beispiel eines 10-Farb-Panels für regulatorische T-Zellen.

Diese Applikationen stellen einen Auszug aus der breiten Palette der möglichen Applikationen dar. Für weitere Informationen zu den möglichen Applikationen stehen Ihnen unsere Kollegen aus der Applikations-Hotline in Krefeld gerne zur Verfügung.

Spezifikationen

Detection Forward scatter: Fourier design (up to 3 measurements of forward angle), Side scatter: independently-focused photodiode with electronic attenuation, Fluorescence: FL1-FL10
Flow Cell 150 x 460 µm rectangular quartz gel coupled with 1.2 NA lens
Signal Processing Dynamic range: 20-bit date acquisition, 1,048,576-channel workstation resolution, Digital sampling rate: 40MHz, Digital accuracy: < 5% error
Power Requirements 50/60 Hz, 100-240 VAC

Dokumentation

  • Filter by:
Title Description
{442DF88C-CA7F-4B78-AF75-9D2B985534C0}
{C00ACFAF-8661-4DF6-8BA5-A7A099A7BA9C}
{C00ACFAF-8661-4DF6-8BA5-A7A099A7BA9C}
{C00ACFAF-8661-4DF6-8BA5-A7A099A7BA9C}
{442DF88C-CA7F-4B78-AF75-9D2B985534C0}
{442DF88C-CA7F-4B78-AF75-9D2B985534C0}
{442DF88C-CA7F-4B78-AF75-9D2B985534C0}
{E588CF40-730C-4137-A5DC-8DDEAB7CF7D9}
{E588CF40-730C-4137-A5DC-8DDEAB7CF7D9}
{E588CF40-730C-4137-A5DC-8DDEAB7CF7D9}
{A7DF4F56-8AF9-4BF1-88BE-766AB73FBC6B}
{E588CF40-730C-4137-A5DC-8DDEAB7CF7D9}
{E588CF40-730C-4137-A5DC-8DDEAB7CF7D9}
{9E29D7A5-B5EC-470A-A5C1-4EF9BFAE9959}
{A7DF4F56-8AF9-4BF1-88BE-766AB73FBC6B}
{C00ACFAF-8661-4DF6-8BA5-A7A099A7BA9C}
{C00ACFAF-8661-4DF6-8BA5-A7A099A7BA9C}
{C00ACFAF-8661-4DF6-8BA5-A7A099A7BA9C}
{C00ACFAF-8661-4DF6-8BA5-A7A099A7BA9C}
{C00ACFAF-8661-4DF6-8BA5-A7A099A7BA9C}
{C00ACFAF-8661-4DF6-8BA5-A7A099A7BA9C}
{C00ACFAF-8661-4DF6-8BA5-A7A099A7BA9C}
{C00ACFAF-8661-4DF6-8BA5-A7A099A7BA9C}
{C00ACFAF-8661-4DF6-8BA5-A7A099A7BA9C}
{C00ACFAF-8661-4DF6-8BA5-A7A099A7BA9C}
{B14306BD-BB46-4B27-BF3E-B11862085BC7}

Technische Dokumente