Multisizer 4e

Partikelzählung und Partikelgrössenbestimmung mit höchster Auflösung

Mit der im Multisizer 4e eingesetzten "Digital Pulse Processor (DPP)" wird das klassische Impedanzmessverfahren (ISO 13319), erfunden 1953 durch Wallace Coulter, erstmals komplett digital umgesetzt. Damit sind Aufnahmeraten von über 500.000 Impulsen pro Analyse möglich. Auch lässt sich der dynamische Volumensbereich damit auf 1:64.000 ausdehnen.

Selbstverständlich ist auch die Steuerung und Auswertung auf dem modernsten Stand. So wird das Messvolumen über eine Dosierpumpe bestimmt und sowohl die Messkapillare als auch der gesamte Flüssigkeitstransport durch Sensoren überwacht.

So lassen sich die Vorteile des Impedanzmessverfahrens, wie die dreidimensionale (form -und farbunabhängig) Betrachtung der Partikel und die extrem hohe Auflösung ideal mit einer modernen Bedienung (sogar Barcodeleser) kombinieren.

Die Multisizer 4e Software ist 21 CFR Part 11 konform und bietet auch diverse andere Qualitätssicherungsmerkmale, wie SOP's oder Validierungspakete.

Choose a Multisizer 4e Model

Eigenschaften

Geräteeigenschaften

  • Messbereich: 0,4 – 1.600 µm (Durchmesser)
  • Dynamischer Bereich: 2 - 80% der Kapillaröffnung (Standard: 2 -60%)
  • Max. Zählrate: 500.000 Partikel
  • Min. Analysevolumen: 50 µl oder 0.1 Sekunde

 

Digital Pulse Processor

  • Ermöglicht die komplette Aufzeichnung aller Impulse in digitaler Form
  • Zusätzliche Auswertung der Impulsbreiten- und Höhenverteilung
  • Aufnahme der max. 500.000 Impulse in Echtzeit (Verläufe)
  • Nachträgliche Neuberechnung der Partikelverteilung

 

Software

  • Darstellung von Anzahl-, Oberflächen- und Volumensverteilung (absolut, /ml, %)
  • Verwendung von horizontalen, vertikalen und Bereichs-Cursors
  • Automatische Steuerung über SOP’s
  • Direkte Darstellung der Impulse (Breite, Höhe, Anzahl) möglich
  • 21 CFR Part 11 konform , V-Check Programm für SQ, DQ, OQ

 

Typische Anwendungen sind:

  • Bakterien, Biotechnologie, chromatographische Materialien, diverse biologische Zellen
  • Emulsionen, Filterablagerungen, Hefe, Impfstoffe, keramische Pulver, Kosmetika
  • Pigmente, Polymere, Schleifmittel, Toner, Wasserkontaminationen, Wirkstoffe, Würzen

 

Spezifikationstabelle

Performance Aperture current accuracy ± 0.4% of setting; Polarity error less than 0.5%
Industry Standards 21 CFR Part 11
Sample Volume Range 4.00|400.00|mL
Particle Size Analysis Range 0.20|1,600.00|μm in diameter
Sample Volume 0.004 μm^3 to 2.145 x 10^9 fL or μm^3|
Fluid Compatibility All aqueous and non-aqueous electrolyte solutions devised for use with aperture technology are suitable for use with the Multisizer 4e. Electrolytes should be compatible with glass, fluoropolymers, fluoroelastomers, and stainless steel.
Linearity Linearity for 2% - 60% of aperture diameter: ± 1% for diameter, ± 3% for volume
Aperture Diameter Range 10.00|µm to 2,000.00|µm apertures (nominal diameter)
Digital Pulse Processor Proprietary high-speed digitization of the signal
Volumetric Mode Continuously selectable from 50 µL-2,000 µL
Volumetric Pump Accuracy >99.5%
Item Specifications Referenced B43905

Setting up a Multisizer 4e with an Accuvette

Dokumentation

  • Filter by:
Title Description
{442DF88C-CA7F-4B78-AF75-9D2B985534C0}
{442DF88C-CA7F-4B78-AF75-9D2B985534C0}
{442DF88C-CA7F-4B78-AF75-9D2B985534C0}
{442DF88C-CA7F-4B78-AF75-9D2B985534C0}
{749D68FB-4893-4B2D-BD6C-C662F0520F64}
{A7DF4F56-8AF9-4BF1-88BE-766AB73FBC6B}|{611E05FD-FC41-4E23-9498-DA5662F8D4F9}|{279C6CA2-9797-4CFE-9CAA-5EAFAC29B60D}
{A7DF4F56-8AF9-4BF1-88BE-766AB73FBC6B}
{A7DF4F56-8AF9-4BF1-88BE-766AB73FBC6B}
{A7DF4F56-8AF9-4BF1-88BE-766AB73FBC6B}
{A7DF4F56-8AF9-4BF1-88BE-766AB73FBC6B}
{A7DF4F56-8AF9-4BF1-88BE-766AB73FBC6B}
{A7DF4F56-8AF9-4BF1-88BE-766AB73FBC6B}
{F3524119-1FC0-4EB7-B96D-8D7EAFC1032D}|{A7DF4F56-8AF9-4BF1-88BE-766AB73FBC6B}
{A7DF4F56-8AF9-4BF1-88BE-766AB73FBC6B}|{9E29D7A5-B5EC-470A-A5C1-4EF9BFAE9959}
{442DF88C-CA7F-4B78-AF75-9D2B985534C0}


Technische Dokumente