Automated Workstation Biomek i5

Optimieren Sie Zuverlässigkeit und Zeiten unbeaufsichtigten Betriebs. Die Biomek i5 ist die neueste Ergänzung unseres Portfolios für die Pipettierrobotik, die das Beste dessen darstellt, was Biomek zu einer branchenführenden Marke gemacht hat – kombiniert mit Verbesserungen, die von Kunden auf der ganzen Welt vorgeschlagen wurden.

  • Ideal für Arbeitsabläufe mit mittlerem bis hohem Durchsatz
  • 25 Deckpositionen
  • Pipettiervolumenbereiche von 0,5–1.000 µl (Multikanal) bzw. 0,5–5.000 µl (Span-8)
  • Einzelner Mehrkanalkopf (96/384) oder Span-8-Pipettieren mit Greifer

Explore Biomek i5 Models

Eigenschaften

Vielseitiger Arbeitsbereich

  • Geräumige, offene Plattform mit gitterbasiertem Deck
  • Bis zu 25 Deckpositionen
  • Internes LED-Licht
  • Automatisierte Labware-Positionierer (ALPs) für Plattenverarbeitung
  • Optional eingehauste Gerätevarianten schützen Proben vor Luftpartikeln
  • 4D-Integrationsmöglichkeiten
  • Konfigurierbar für spezifische Anwendungen

Flexibles Pipettieren & Workflow Management

  • Pipettieren mit Multichannel-Kopf (96/384 / Pin-Werkzeug) oder Span-8-Pipettierer
  • Großvolumiger 1 ml Mehrkanal-Pipettierkopf
  • Optimaler Deckzugriff durch leichtversetzten, rotierende Greifer
  • Einmal- und feste Biomek-Pipettierspitzen, einschließlich Septum-Piercing
  • Transfervolumina von 0,5 bis 5.000 μl
  • Unabhängige Span-8-Sondenkalibrierung
  • Achtkanal-Füllstandsmessung
  • Unterstützt Labware aus Einzelprobengefäßen bis zu 1,536-Well-Mikroplatten
  • Vollständiges Intra-Well-Pipettieren

Einfache Systembedienung

  • Einfache Automatisierung bestehender Prozesse und Durchführung von schnellen Workflow-Änderungen
  • Intuitive, Icon-basierte Software mit Datenverfolgung und LIMS-Konnektivität
  • Zukunftssicher durch Windows 10 OS
  • Verlängern Sie Walk-Away Zeiten mit Prozessmanagement und Scheduling Software
  • Geführter System Set-Up
  • Automatisierte Deckgestaltung
  • Datengesteuerte Methoden wie Hit-Picking und Normalisierung
  • Lichtvorhang-Sicherheitsfunktion
  • Kontrollleuchten für den Instrumentenstatus
  • Eingebaute Kameras zur Live-Übertragungen und Videoaufzeichnungen bei Fehlern

Anwendungsorientierte Lösungen

  • Workflow-Analyse
  • Expertenanwendungen und technische Unterstützung
  • Umfangreiches Portfolio von bewährten automatisierten Biomek-Methoden für Genom-, Wirkstoff- und Grundlagenforschung

Spezifikationstabelle

Minimum Table Support Requirements 71x83cm(28x33in)
Pod and Tool Type 1μL - 300 μL 96-Channel Head; 5 μL -1200 μL 96-Channel head; 0.5 μL - 60 μL Multichannel-384 Head
Tip Type T30_384; T25F_384; T50_384; T40F_384; T80_384; T40F; T80_LLS; T40F_LSS; T90; T50F; T90_LSS; T50F_LLS; T230; T230_LSS; T190F_LLS; T230_WB; T1070; T1020_WB
Software Biomek software, SAMI EX scheduling software, Biomek PowerPack software, Biomek Method Launcher, DART 2.0 software
Item Specifications Referenced B87583

Content and Resources

Filter by:
Resource Type
Automation Drug Discovery Brochure Drug discovery is all about the numbers. A sometimes overwhelming amount of numbers. Maintaining traceability of billions of cells or hundreds, maybe thousands of compounds. Library screening and hit identification. Countless hours spent at the bench, followed by dozens more hours spent mining millions of data points.
BeckmanConnect Security Highlights This document highlights the privacy and security features in the BeckmanConnect remote management solution.
Automating Cell Line Development for Biologics Cell line development is a highly-involved, multi-week workflow that involves the plating, screening, and expansion of single cell-derived clones to establish a protein-expression cell line
Automated library preparation for the MCI Advantage Cancer Panel at Miami Cancer Institute utilizing the Beckman Coulter Biomek i5 Span-8 NGS Workstation Here we describe the automation of the MCI Advantage Cancer Panel at Miami Cancer Institute, a 170 gene panel assay based upon the Illumina TruSight® Tumor 170 Panel, on the Beckman Coulter Biomek i5 Span-8 NGS Workstation

Technische Dokumente