Was sind parenterale Arzneimittel?

Исследователь смотрит на пробирку с жидкостью

Zu den parenteralen Arzneimitteln gehören Injektionen sowie implantierbare Wirkstoffe, die durch die Haut oder sonstiges nach außen abgrenzendes Gewebe in den Körper injiziert oder implantiert werden, um eine direkte Verabreichung der therapeutischen Substanzen in Blutgefäße, Gewebe, Organe oder Läsionen zu ermöglichen. Injektionen können in unretardiertem oder retardiertem Dosisformat vorliegen. Parenterale Dosisformate umfassen Lösungen, Suspensionen, Emulsionen, sterile Pulver (für Lösungen/Suspensionen), Implantate (inkl. Mikropartikel) und Kombinationspräparate wie mit Medikamenten beschichtete Stents.