Avanti J-E

Die robuste Stand-Kühlzentrifuge für Standardapplikationen

Die Avanti J-E bietet dem Anwender für jegliche Applikationen bis zu einer maximalen Zentrifugationskraft von 53.300 x g (21.000 min-1) und einem maximalen Volumen von 4.000 ml eine ideale Alternative zu den leistungsstärkeren Systemen der Avanti-Serie.

Die Biosafe-Version ist in Kombination mit unseren biozertifizierten Rotoren ideal für den Umgang mit pathogenen Materialien, aber auch für die Nutzung im Reinraum geeignet. Selbstverständlich ist auch neben der Zentrifugation aller gängigen Röhrchen und Flaschen auch die Zentrifugation von Mikrotiterplatten, Filtrations-Kits oder DNA-Kits möglich.

Das innovative FRS-System (Friction Reduction System) der Avanti J-E ermöglicht die Verwendung von Bauteilen (Motor, Kompressor) mit einer deutlich besseren Energiebilanz als vergleichbare Zentrifugen dieser Klasse.

Technische Dokumente

Wähle ein Modell

Tech Docs Part Number Product Name Max Speed Max g-Force Maximum BioSafe Listenpreis Kaufen

Wichtigste Geräteparameter

  • max. Schwerefeld: 53.300 x g
  • max. Geschwindigkeit: 21.000 min-1
  • Maximale Kapazität von 4.000 ml
  • Max. Wärmeabgabe von 2 KW (6.900 BTU / Stunde)
  • FCKW und chlorfreies Kühlsystem für Temperaturen von -10 °C – 40°C
  • Ausschwingrotoren, Festwinkelrotoren und Spezialrotoren

Innovative, energieeffiziente Antriebstechnologie

  • Patentiertes integriertes Unterdrucksystem (FRS- Friction Reduction System) für bessere Energieeffizienz
  • Ermöglicht eine um bis zu 50% bessere Energiebilanz im Vergleich mit anderen Zentrifugen dieser Klasse (2 KW , 6900 BTU / Stunde)
  • Patentierter SR-Induktionsantrieb (unter Lizenz von Switched Reluctance Drives Limited, UK)
  • Diese technologischen Spitzenleistungen ermöglichen eine umweltfreundliche und energiesparende Zentrifugation, verbunden mit einem Höchstmaß an Sicherheit bei der Zentrifugation.

„BioCertified“-Konzept für optimale biologische Sicherheit

  • Unser BioCertified-Konzept umfasst in der Gesamtheit die 3 Ebenen für die biologische Sicherheit : die Zentrifuge – die Rotoren – die Labware
  • Rotoren besitzen spezielle Verschlußsysteme (z.B. Dual-Locking Lid)
  • Spezielle für BioCertified entwickelte Labware, wie Aerosol-Kannister oder Deckel
  • Option für Ausrüstung mit Steril-Filtern

Mit diesem Biosafe-Konzept bietet Beckman Coulter dem Zentrifugenanwender eine maximale Sicherheit im Umgang mit gefährlichen Substanzen bei der Zentrifugation. Entsprechend der DIN EN 61010-2-020 sind alle mit dem Prädikat „ Biosafety“ versehenen Produkte durch eine externe Agentur geprüft worden.

Wichtige Applikationen für die Avanti J-E

  • Zellen: Pelletierung und Dichtegradiententrennung von Bakterien und Säugerzellen (auch Blutzellen)
  • Zelluläre Bestandteile: Pelletierung und Trennung von Mitochondrien, Ribosomen, Polysomen oder Zellkernen (u.ä.)
  • Virus: Pelletierung, Dichtegradiententrennung oder PEG-Fällungen
  • Nukleinsäuren: Pelletierung von OH-Fällungen, Minipreps
  • Für weitere spezielle applikative Fragen stehen Ihnen unsere Mitarbeiter weiterführend mit Informationen gerne zur Verfügung.

Wichtige Applikationen für die Avanti J-E

Spezifikationstabelle

BioSafe Yes
Acceleration 2 profiles, Maximum (full accleration to set speed) & Slow
Deceleration 3 profiles (max, slow & off (coast)
Speed Control ±|50.00|actual rotor speed, ±50 rpm of set speed
Timed Run 1 min to 99:59 hrs, Hold
Max Capacity Volume Range 1.00|4.00|L
Temperature Control ± 2 ° C|°C of set temperature after equilibration
Temperature Range(s) 10°C - 40°C in 1 degree increments

Technische Dokumente

Dokumentation

  • Filter by: