Airfuge

Die luftbetriebene Tisch-Ultrazentrifuge

Die einzigartige Airfuge ist eine kostengünstige Alternative zu den vorhandenen Tisch-Ultrazentrifugen bei Verwendung von sehr kleinen Volumina und Drehzahlen von bis zu 110.000 min-1. Mit einer Breite von nur 28 cm ist diese luftbetriebene Ultrazentrifuge ideal für jedes Labor geeignet.

Mit einer Vielzahl von Festwinkelrotoren, aber auch mit Spezialrotoren wie z.B. dem Rotor für die Elektronenmikroskopie oder dem Chylomikronen-Rotor können diverse Applikationen bedient werden

Entsprechende Labware aus verschiedenen Materialien (Polypropylen, Polyethylen, Ultra-Clear) steht für die Rotoren zur Verfügung.

Eigenschaften

Wichtigste Geräteparameter

  • Max. Drehzahl: 110.000 min-1
  • Max. Schwerefeld: 199.000 x g
  • Probenvolumina von 6 x175 µl bis 4 x 450 µl
  • Luftturbinenantrieb
  • Entsprechend DIN EN 61010 - 2 - 020

Rotoren

  • Vier verschiedene Festwinkelrotoren für unterschiedliche Volumina (1050 µl-1800 µl)
  • Chylomikronen-Rotor zur Klärung von lipämischen Seren
  • Batch-Rotor für größere Volumina
  • Spezialrotor für die Rasterelektronenmikroskopie

Explore Airfuge Air-Driven Models

Content and Resources

Filter by:
Resource Type
The Lipemic Serum Clarification System The Lipemic Serum Clarifi cation System clears blood samples of lipemia caused by chylomicrons—fat particles 80–500 nm in diameter that impair accuracy of spectrophotometric analyses
spINSIGHTS Issue 10 Why should I choose ultracentrifugation as the preferred method for extracellular vesicle purification?
Airfuge Broschüre luftgekühlte Ultrazentrifuge

Technische Dokumente

Didn't find what you are looking for? For more results click here.